10.1.06

Friend or Frog?: ID Pool # 10


Es gibt Menschen, für die möchte man sich permanent entschuldigen, Verwandte zum Beispiel oder Zigarre rauchende deutsche Billigtouristen auf dem Weg nach "Malle".
Der Mitfünfziger neben mir versucht mich krampfhaft in ein Gespräch über Sekundärinformationen zu verwickeln (das Wetter, die Pünktlichkeit, sein Leben) usw.
Dabei sieht er, dass ich seit einer halben Stunde Notizen in meine Kladde kleckse und keinerlei Anstalten mache (außer freundlich zu lächeln) mit ihm das Gespräch zu führen, das er gerne führen möchte.
"Ich will nicht beim Schreiben gestört werden", schreit mein ganzer Körper, aber für derlei ist der Mann neben mir völlig unempfänglich.
Er erinnert mich an einen anderen Nebensitzer, mit dem ich das Vergnügen hatte von St. Petersburg nach Berlin zu fliegen. Ein russischer Atomingenieur, den ich auf halber Strecke zu seinem Ziel (Bulgarien) getroffen habe. Zu dem Zeitpunkt hatte er schon 21 Stunden Zugfahrt (aus der West-Ukraine) hinter sich und hatte mit seinen beiden anderen Kollegen schon 3 Flaschen Wodka getrunken, wie sich das für Russen eben gehört. Er fand mein Foto "absolutely useless!" und konnte sich nicht vorstellen, wie man mit einem Film über eine Russische Kamera Geld verdienen soll.
Naja, in den meisten seiner Anmerkungen hat er mit russischem Scharfsinn die richtigen Schlüsse gezogen.
Wobei ich hoffe, dass wenigstens mein Dokumentarfilm wie eine Bombe einschlägt! Allerdings hätte ich schon gerne gewußt, was Igor in Bulgarien gemacht hat?

Link

Links to this post:

Link erstellen

<< Home