23.3.06

"Dichtung und Wahrheit" ID Pool # 83



"Dichtung und Wahrheit"
Es ist eine Wohltat, so einen gut recherchierten, wahrheitsgetreuen und schön geschriebnen Artikel über den eigenen Film im Berliner "TIP" vom 23.3.06 zu lesen. Danke Claus Löser!
Oft hat man den Eindruck, dass die Herren von der Presse alles tun, um irgendwo ein Fehlerchen einzubauen. Wie schon in Angoogeln oder Recherche?" ID Pool # 47" geschrieben, fehlt meist die Korrektur, das nochmalige Durchgehen und dann schleichen sich eben Fehlerchen ein und manchmal richtige Klopper!
Bei genauer Kenntnis der Pressemappe, wird der Journalist meist dort unglaubwürdig, wo er sich außerhalb des vorgegebenen Wissens auf sein Fabulieren verläßt.
Die Einteilung des Films in "Annehmbar" ist nach der guten Kritik nicht nachzuvollziehen, aber vielleicht macht das ja ein anderer... (immer noch besser als "Zwiespältig" - The hills have eyes , "Uninteressant" - Firewall oder "Ärgerlich"

An dieser Stelle auch der Hinweis, dass man in manchen groben Fällen sogar Rechtsschutz braucht - Gott behüte ist das nicht der Alltag.
Jens O. Prelle schreibt einen Newsletter, der sich dem Thema Medienrecht verschrieben hat, darin nachzulesen sind aktuelle Fälle aus FILM/MEDIEN/KUNST.

Auch eine Sozietätseröffnung in Hamburg sei hier erwähnt (Mettenheim Gautier), diese gibt sich in ihrer Eigenwerbung, auf dem Gebiet Vertragsrecht im Bereich Kunst und Medien, als kundig aus.

Link

Links to this post:

Link erstellen

<< Home