3.4.06

"Berliner Persönlichkeiten (1)" ID Pool # 93



Am letzten Donnerstag im Moviemento lernte ich Ingrid Schwibbe kennen, die seit 1984 das Moviemento in Kreuzberg betreibt.
Ich habe Respekt vor Ingrid, da sie sich ihre Hingabe zum Film und zu den Regisseuren nicht hat wegnehmen lassen - auch nicht unter dem Druck der finanziellen Interessen anderer (vattenfall zuletzt). Ja, es ist soweit, der Strom für den Filmprojektor kostet bald mehr, als in die Kinokasse gespült wird - im schlimmsten Fall.
Dennoch 100 Jahre Moviemento müssen sein und nächstes Jahr ist es soweit. Ich hoffe auf ein berauschendes 2007 für Ingrid, das Moviemento und den Film überhaupt!
Da man in so einem Artikelchen eine solche Frau überhaupt nicht würdigen kann, verspreche ich mehr...



Zitiert aus Foto-berlin:
Kino & Film: Berliner Kinos vorgestellt: Moviemento - Das älteste noch existierende Kino in Berlin (mit Programmlink)

Das MOVIEMENTO in Berlin Kreuzberg ist derzeit das älteste bespielte Kino Berlins. Schon im Jahr 1906 wurden hier "bewegte Bilder" präsentiert. Im Verlauf der über einhundertjährigen Geschichte trug das Haus eine Vielzahl von Namen wie, Hohenstaufen-Lichtspiele, Tali, Vitascope-Theater und einige mehr. Seit 1984 präsentiert sich das Haus unter dem Namen Moviemento. Trotz vieler Umbauten in der über einhundertjährigen Geschichte versprüht das Moviemento noch immer seinen nostalgisch- einzigartigen Charme und ein Besuch des historischen Kinobodens ist für Kinofans ein absolutes "Muß".

Moviemento-Programmschwerpunkte sind internationales Independent, wie auch junge deutsche Produktionen u.a.

Kino Moviemento
10967 Berlin
Kottbusser Damm 22
(Nähe U-Bahnhof Schönleinstraße)
Tel: 030 / 692 47 85

Link

Links to this post:

Link erstellen

<< Home